Unser Gentleman der Woche: Die Firma OnePlus für ihre „Ladies First“-Aktion

Hund mit Zigarette und Hut im Vintage-Stil

Jhayne via Flickr, CC BY-NC-SA 2.0

der gentleman der WocheIn der vergangenen Woche machte der Mobiltelefon-Hersteller Schlagzeilen, weil ihm Sexismus vorgeworfen wurde. Wer eines der Telefone haben möchte, muss eine Einladung von jemandem haben, der schon eines hat – oder an einem Gewinnspiel teilnehmen. Da der Hersteller festgestellt hat, dass es ihm an weiblicher Nachfrage mangelt, entschied er sich beim Neuerscheinen seines „One“ – Mobiltelefons, eine „Ladies First“-Kampagne zu machen.
„Nach Art eines aufrichtigen Gentlemans und weil echte Kavaliere nicht tot sind, geben wir den entzückenden Damen von OnePlus die Möglichkeit, die Einladungsschranke zu umgehen“ und „OnePlus will sich bei den wenigen, aber schönen weiblichen Fans in seiner Community bedanken“, hieß es auf der Website des Unternehmens.
Die Frauen waren aufgefordert, sich das Firmenlogo vorzugsweise auf den Körper oder auf ein Blatt Papier zu zeichnen, das sie in der Hand halten und das einzuschicken. Eine rein männliche Nutzer-Community sollte dann die Gewinnerinnen auswählen, die ein T-Shirt und die Gelegenheit, eines der One-Telefone zu kaufen, erhalten sollten.
Der Protest war groß – zu Recht. Die Firma stoppte die Aktion und entschuldigte sich. Für uns ein klarer Fall für den Gentleman der Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.