Eine bessere Welt statt einer Wüste

Woman Power Emblem Red

Public Domain

Die Frauen sind in unserer Gesellschaft das am meisten entfremdete Element. Sie bilden aufgrund ihrer großen Zahl, ihrer Leidenschaftlichkeit und ihrer langen Jahre der der Unterdrückung die breiteste revolutionäre Basis. Vielleicht werden Frauen in der Revolution eine so tragende Rolle spielen, wie die Geschichte zuvor kein Beispiel kennt. Die Umwertung von Grundwerten, die solch eine Koalition enteigneter Gruppen (die Schwarzen, die Jugend, die Frauen, die Armen) suchen würden, wäre nicht nur für die Sexualrevolution  wichtig, sondern würde auch für eine Befreiung von Rangeinstufungen oder anderen vorgeschriebenen Rollen, seien es die des Geschlechts, oder anderweitige, von weittragener Bedeutung sein. Denn die Qualität des Lebensdes Lebens ändern bedeutet, die Persönlichkeit umformen, und dies kann ohne die Befreiung der Menschheit aus der Tyrannei der sexual-gesellschaftlichen Kategorien und der Konformität mit sexuellen Stereotypen nicht vollrbacht werden. In diesem Prozess würden auch die rassischen Kasten und die wirtschaftlichen Klassen aufgehoben.

Es ist gut möglich das die zweite Hälfte der Sexualrevolution endlich ihr Ziel erreichen wird, das darin besteht, die Hälfte der Menschheit aus der seit Urzeiten bestehenden Unterjochung zu befreien. VIelleicht wird uns das alle menschlicher machen. Und vielleicht können wir dann auch das Sexualleben von der harten politischen Wirklichkeit trennen. Dies wird jedoch nicht geschen, ehe wir aus der Wüste, die wir bewohnen, eine bessere Welt gemacht haben.
Kate MilletSexus und Herrschaft, 1969 S. 473