Pornografie hat uns die sexuelle Freiheit genommen und daraus ein Produkt gemacht – Andrea Dworkin über Pornografie

Porn Kills Love - Fight For Love - Streetart

by torbakhopper via Flickr, [CC BY-ND 2.0]

In diesem Video berichtet Andrea Dworkin von ihrem Kampf gegen die Pornografie. Viele Überlebende kommen zu Wort. Sie berichten von Gewalt, von den Millionen, die mit ihren ausgebeuteten und benutzten Körpern verdient wurden. In den 1968er Jahren dachten viele, Pornos seien ein Weg in die Freiheit – die Porno-Industrie missbraucht diesen Glauben bis heute, um Frauen zu misshandeln, auszubeuten und ihnen Gewalt anzutun und wird von sogenannten Feministinnen bis heute verteidigt. Gerade weil dieses Video sehr viele direkte Berichte von Überlebenden enthält, setzen wir eine Triggerwarnung vorneweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.