Schlagwort: frauenverband courage

Solidaritäts-Erklärung des Frauenverbands Courage mit den LAG autonomer Frauenhäuser, Beratungen und Notrufe in NRW

Stop Violence Against Women

via Pixabay, Public Domain CC0

Wir überbringen Euch solidarische Grüße unsres Bundesvorstandes und des ganzen Frauenverbands Courage. Wir sichern Euch unsere Unterstützung zu bei der Durchsetzung Eurer Forderungen unter dem Motto: „Gewaltschutz geht vor – für starke Frauen und Mädchen in NRW“.

Auch viele unserer Frauen mussten und konnten in höchster Not Beratungsstellen, Notrufe, enge Betreuung und Unterkunft in den Frauenhäusern in Anspruch nehmen.

So musste auch unsere Couragefrau Nicole Semek aus Kamerun in einem
Frauenhaus in Essen Zuflucht nehmen, weil ihr deutscher Ehemann sie zur Prostitution zwingen wollte, nachdem sie gerade mal ein halbes Jahr in Deutschland mit ihm lebte. Nach deutschem Gesetz hätte sie bei ihm bleiben, seinen Forderungen nachkommen sollen, und 3 Jahre mit ihm in dieser Ehe leben müssen. Dann erst hätte sie ein eigenständiges Bleiberecht erhalten. Im Klartext: Es gibt bei uns ein gesetzliches 3-jähriges „Rückgaberecht“ für Männer, die ihre Frauen aus dem Ausland holen! Nachdem unsere Nicole
nun zu früh aus ihrem ehelichen Martyrium in ein Frauenhaus floh, sollte sie abgeschoben werden.

Prostitution oder Abschiebung? Wir nennen dies Menschenverachtung.

Weiterlesen