Schlagwort: women in exile

Taz-Panter-Publikumspreis geht an die Women in Exile

Bunte Blumen

Henry Lorenzatto via Unsplash, [CC0 1.0]

Die Störenfriedas gratulieren den Women in Exile zur verdienten Verleihung des Taz-Panterpreises. Mit dem Preis werden Menschen gewürdigt, die sich mit großem, persönlichen Einsatz für andere stark machen, Missstände aufdecken und für eine bessere Welt kämpfen.

Die Women in Exile fordern unter anderem die dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen in eigenen Wohnungen, da insbesondere Frauen durch die Unterbringung in Lagern vermehrt Gewalt ausgesetzt sind. Auch eine Änderung der Asylgesetzgebung und faire Asylverfahren sind dringend geboten

Elisabeth Ngari:

Wir bitten alle, die uns dabei unterstützt haben, den Taz-Panterpreis zu gewinnen: Bitte nutzen Sie alle ihre Einflussmöglichkeiten, um die Unterzeichnung dieses Gesetzes im Bundesrat zu verhindern und setzten Sie sich gemeinsam mit uns für ein faires Asylverfahren für alle Asylsuchenden ein.

Dieser Bitte schließen wir uns sehr gerne an und weisen hin auf eine aktuelle Online-Aktion: “Keine Kompromisse beim Asylrecht! Flüchtlingsrechte sind keine Verhandlungsmasse!”

Keine Grenzen, keine Nationen – Refugees willkommen!

Mit dem Preis werden Menschen gewürdigt, die sich mit großem persönlichen Einsatz für andere starkmachen, Missstände aufdecken und für eine bessere Welt kämpfen.
Mit dem Preis werden Menschen gewürdigt, die sich mit großem persönlichen Einsatz für andere starkmachen, Missstände aufdecken und für eine bessere Welt kämpfen.

“Women in Exile” unterwegs in Deutschland und nominiert für den taz-Panterpreis

Arbeitsbesuch Libanon

By Österreichische Außenministerium (Arbeitsbesuch LibanonUploaded by High Contrast) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Auch in diesem Jahr sind die “Women in Exile” auf Aktionstour quer durch Deutschland.  Mit Flößen fahren sie von Nürnberg bis nach Berlin, um dort auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen, begleitet von der Band “Strom und Wasser feat. Refugees Welcome”. Noch bis zum 27.8. sind sie in Deutschland unterwegs – Tourtermine und Infos, wie man die Tour unterstützen kann, gibt es unter http://www.refugee-women-tour.net/

Die 2002 von Flüchtlingsfrauen in Brandenburg gegründete Initiative setzt sich für Flüchtlingsfrauen und ihre Familien ein.  In den bereits existierenden Flüchtlingsgruppen sahen die Gründerinnen die Interessen der Frauen nicht richtig wahrgenommen – sexuelle Gewalt in Flüchtlingsheimen zum Beispiel wird ignoriert.  Die “Women in Exile” besuchen Frauen in Flüchtlingsheimen und engagieren sich bei einer bevorstehenden Abschiebung. Die Unterbringung in den Flüchtlingsheimen lehnen sie ab – vor drei Jahren gründeten sie die Initiative “Keine Lager für Flüchtlingsfrauen und Kinder! Alle Lager abschaffen!”. Infos zur Arbeit der “Women in Exile” gibt es hier.

Die “Women in Exile” sind aktuell für den taz-Panterpreis nominiert. Hier kann für die “Women in Exile” online abgestimmt werden.