Vision: Ein virtueller feministischer Lesekreis

Mensch, der auf einem Bücherstapel sitzt

Photo by Gaelle Marcel on Unsplash

Seit geraumer Zeit treibt uns eine Vision herum:

Wie wäre es, einen virtuellen Raum zu haben, in dem wir feministische Literatur jeder Couleur besprechen könnten?

Wir könnten damit beginnen, dass Buchvorschläge eingereicht werden, anschließend darüber abgestimmt wird, welches Buch besprochen wird und dann einen Zeitraum festlegen, in dem jede einzelne das Buch liest, um es schlussendlich auf einer entsprechenden Plattform zu besprechen.

Die Plattform würden wir euch zur Verfügung stellen und wir wünschen uns da eine außerhalb von Facebook und Co., damit _alle_ daran partizipieren können.

Aber natürlich müssen wir ja im Vorfeld erst einmal abklopfen, ob es da überhaupt Interesse gibt, damit sich das Etablieren einer entsprechenden Plattform auch lohnt.

Also:

Was haltet ihr davon?

Wir freuen uns über eure Meinungen, Antworten, Vorschläge dazu.

24 Kommentare

  1. Larissa

    Vorschlag: simone de beauvoir das andere geschlecht
    Finde ich super, würde sehr gerne an einem feministischem Lesekreis teilnehmen.

  2. Ich finde das eine wunderbare Idee und wäre auf alle Fälle dabei. Habe mir sowas schon lange gewünscht.

  3. Ich habe Interesse! Das ist eine super Idee, und außerhalb von Facebook find ich gut. Nebenbei erhöhen wir die Einnahmen der jeweiligen Autorin, jedenfalls wenn wir die Bücher selbst erwerben statt sie auszuleihen.
    (Es heißt Couleur 😉 )

  4. Anna Hoheide

    (Es heißt Couleur 😉 )

    Upsi 😀 Tippfehler passieren, hab’s korrigiert, danke für den Hinweis.

  5. Wenn man auch einfach zuhören darf, voll gern

  6. Ich würde auch sehr gern teilnehmen. Vorschläge habe ich noch nicht, lese aber gern alles, was besprochen werden soll.

  7. Hmmm… was meint Ihr mit Platform? Wenn wir uns digital, z.B. in einer Videokonferenz treffen, könnte ich mir das noch vorstellen. Aber das sollte weder gestreamt werden, noch anderen zur Verfügung gestellt werden. “damit alle daran partizipieren können” mag erstmal schön klingen. Aber wer mag sich schon zu feministischen Themen – mit Video – auf einer öffentlichen Platform äußern? Das klingt noch nicht so ganz durchdacht. Videokonferenz könnte ich mir ggf. vorstellen, aber da ist auch die Anzahl der TN relevant. Prinzipiell aber eine schöne Idee.

  8. Nerea Nazabal Jiménez

    Ich wäre Buchabhängig auch dabei! Ich habe den Regal voll mit feministische Büchern die gelesen werden wollen! Ich nehme schon Teil an einen feministischen virtuellen Lesekreis auf spanisch, und fände einen auf Deutsch auch sehr interessant.

  9. Sehr schöne Idee! Ich wäre auf jeden Fall interessiert 🙂 Momentan lese ich “Life and Death” von Andrea Dworkin, sowas die Richtung könnte ich mir sehr gut für einen Lesekreis vorstellen.

  10. irgendeine Userin

    Spannend. Wäre ich auch gerne dabei.
    Werde bald mit dem Störenfriedas Buch starten. Habe mir GynÖkologie gekauft und zum Lesestapel dazu getan. Bin durch meine Bücherregale gegangen und entdeckte viele Bücher, die ich wieder lesen möchte (darunter viele von Luise F. Pusch).
    Lasst uns anfangen. 🙂

  11. irgendeine Userin

    Lesekreis und ich habe noch nicht kommentiert?
    Natürlich würde mich das auch interessieren.

  12. Hi, ich bin sehr gern dabei und würde gern Sharon Dodua Otoos neuen Roman “Adas Raum” lesen, bis bald!!

  13. Ja, das würde mich auch interessieren! Wann und wo?

  14. Ich finde die Idee auch super und wäre sofort dabei!

  15. Anna Hoheide

    Hallo, ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für euer reges Interesse.

    Über die Gestaltungsräume lässt sich sicher diskutieren.

    Wären denn einige von euch bereit, in einem Brainstorming – von uns virtuell hier auf dieser Plattform textbasiert (sprich Tippen;-) organisiert – teilzunehmen? Wir haben schon einige Ideen, aber da ist sicher noch mehr zu holen ;-).

    An so etwas wie Video-Lesekreis hatten wir zuerst – um ehrlich zu sein – nicht gedacht.

    Aber wir sind gespannt auf eure Vorstellungen.

    Solltet ihr Interesse haben an der Diskussion, wie wir das gestalten, dann schreibt hier ein kurzes “ja”. Wir werden euch entsprechend benachrichtigen.

    Viele liebe Grüße

    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.